Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten > Schließung der Lücke

Nachrichten

Schließung der Lücke

  • Quelle:Chinafrica
  • Lassen Sie auf:2019-05-21
Die Hängebrücke Maputo-Katembe eröffnet Möglichkeiten für die wirtschaftliche Entwicklung in Mosambik



Angela Mahumane ist jetzt viel erleichtert. Eine neue Brücke hat ihre tägliche Pendelzeit zur Schule in Maputo, der Hauptstadt Mosambiks, über die Maputo-Bucht von Katembe, einem abgelegenen Stadtteil auf der anderen Seite der Bucht, von zuvor über einer Stunde mit der Fähre auf nur fünf Minuten mit dem Bus reduziert .


Die neue Brücke, die Mahumane erwähnte, ist die Maputo-Katembe-Hängebrücke. Mit dem Bau der China Road and Bridge Corp. (CRBC) ab 2014 wurde die Brücke am 10. November letzten Jahres offiziell eröffnet. Neben der Brücke umfasst das Projekt auch ein Straßennetz, das Katembe, den Tourismus-Hotspot von Ponta do Ouro und Kosy Bay an der südlichen Grenze zu Südafrika verbindet.


Mit einer Länge von mehr als 3 km und einem 680 Meter hohen Deck ist es die längste Hängebrücke mit zwei Türmen auf dem afrikanischen Kontinent und hat nach Angaben von CRBC eine Lebensdauer von mindestens 100 Jahren. Die Brücke wurde erstmals 1989 geplant, um das Verkehrsnetz Mosambiks zu verbessern. Der Baubeginn verzögerte sich jedoch, als im Land Unruhen ausbrachen. Obwohl das Projekt 2008 neu gestartet wurde, schlug es erneut fehl, bis es eine feste Zusage erhielt, als das chinesische Unternehmen 2011 einsprang.


"Die Fertigstellung der Brücke und des umliegenden Straßennetzes hat es nun möglich gemacht, die Bestrebungen des mosambikanischen Volkes zu erreichen", sagte Filipe Jacinto Nyusi, Präsident von Mosambik, bei der Einweihungsfeier des Projekts. "Dies wird dazu beitragen, die Entwicklung des Tourismus, der Logistik und anderer Branchen zu fördern und das nationale Wirtschaftswachstum und die regionale Integration zu unterstützen."


Chinesische Standards

Infolge der Anerkennung der Belt and Road Initiative durch eine zunehmende Anzahl von Ländern auf der ganzen Welt gehen immer mehr chinesische Unternehmen ins Ausland und beginnen eine Zusammenarbeit mit ihren ausländischen Kollegen. Für sie bleibt die Finanzierung ein Schlüsselfaktor für ihren Erfolg. Die Maputo-Katembe-Hängebrücke war keine Ausnahme. Laut CRBC kostete das gesamte Projekt insgesamt 785 Millionen US-Dollar, von denen 95 Prozent durch Kredite der Export-Import-Bank von China und der Rest durch die Regierung von Mosambik bereitgestellt wurden. Die mittel- und langfristige Kreditversicherung wurde von China Export and Credit Insurance Corp.


"Das Projekt kombinierte ein Design, das auf chinesischen Standards basiert, einen Überprüfungsprozess, der auf europäischen und südafrikanischen Standards basiert, und eine Konstruktion, die nach chinesischen Standards abgeschlossen wurde", erklärte Wang Lijun, CRBC-Vizepräsident, ChinAfrica.

Zu diesem Zweck mussten chinesische technische Standards konvertiert und an mosambikanische Standards angepasst werden. "Wir mussten daher mit Dritten zusammenarbeiten", fügte Wang hinzu.


Vor und während des Baus wurde das deutsche Beratungsunternehmen GAUFF Engineering mit der Bewertung, Überwachung und Qualitätskontrolle des Projekts beauftragt.

"Während des gesamten Prozesses haben wir auch eines der besten chinesischen Designteams eingestellt. Dank der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen chinesischen und ausländischen Experten wurde eine Plattform eingerichtet, um die Standards Mosambiks vollständig zu erfüllen", sagte Wang.


Sicherheit hatte auch beim Bau einen hohen Stellenwert. Das Projektteam bestand aus chinesischen und deutschen Managern und Ingenieuren, die auf Sicherheitsfragen spezialisiert waren. Die Projektüberwachung basierte auf europäischen Sicherheitsstandards und lokalen Arbeitsgesetzen, und der Bau folgte strengen Umweltsicherheitsstandards.


"Tatsächlich spielte GAUFF Engineering eine sehr wichtige Rolle als einer unserer internen Regulierungsbehörden und bot eine sehr gute Garantie für unsere Sicherheit", sagte Wang. Das Ergebnis war, dass laut CRBC während des gesamten Bauprozesses keine Arbeitsunfälle gemeldet wurden.

"Dieses Projekt ist ein weiteres Beispiel dafür, wie chinesische Technologie, Standards, Erfahrung und Kapazität weltweit effektiv angewendet werden können. Wir freuen uns, dass dieses auf chinesischen Standards basierende Bauprojekt die wirtschaftliche Entwicklung im Ausland unterstützen wird", fügte er hinzu.

Entwicklungsmaschine


Obwohl Katembe Teil von Maputo City ist, verursachte die physische Trennung zwischen den beiden Anwohnern enorme Unannehmlichkeiten. Katembe ist im Vergleich zu seinem Nachbarn im Norden nach wie vor unterentwickelt. Die lokalen Gemeinschaften hoffen, dass die neue Brücke die Hürden beseitigt und dieser Situation ein Ende setzt. Laut Cao Changwei, Projektleiter für das Brücken- und Straßennetzprojekt im Norden, hat die mosambikanische Regierung Entwicklungspläne für die gesamte Region einschließlich Häfen und Industrieparks ausgearbeitet, um ausländische Investitionen anzuziehen.


Darüber hinaus wurden Grundstücke für Wohngebäude reserviert, um das Problem des wachsenden Bevölkerungsdrucks im Zentrum von Maputo anzugehen, das unter Überbevölkerung und unkontrolliertem Stadtwachstum leidet. Der neue Bezirk wird schrittweise über einen Zeitraum von 30 Jahren gebaut und wird schließlich ungefähr 400.000 Einwohner aufnehmen. Dies ist eine große Änderung, wenn man das berücksichtigt