Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten > Russland und China unterzeichn.....

Nachrichten

Russland und China unterzeichnen Arktisabkommen

  • Autor:MAREX
  • Quelle:MAREX
  • Lassen Sie auf:2019-06-12
Novatek, Sovcomflot, COSCO Shipping und die Silk Road Fund Co. haben eine Vier-Parteien-Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures Maritime Arctic Transport LLC unterzeichnet.

Der Schwerpunkt des Joint Ventures Maritime Arctic Transport liegt auf der Verwaltung einer Eisbrecher-Tankerflotte von Schiffen der Eisklasse der Arktis, bestehend aus bestehenden und neuen Schiffen, die LNG für aktuelle und geplante Novatek-Projekte transportieren werden, nämlich: Yamal LNG; Arktisches LNG 2 und andere.

Die Vereinbarung wurde von Sergey Frank, Präsident und CEO von Sovcomflot, unterzeichnet. Leonid Mikhelson, Vorstandsvorsitzender von Novatek; Xui Lizhong, Präsident des Verwaltungsrates der COSCO Shipping Corporation; und Wang Yanzhi, Präsident des Seidenstraßenfonds.

Frank sagte: "Das Ausmaß und die technische Komplexität des neuen internationalen Projekts zur Bereitstellung eines sicheren, ganzjährigen Transports von LNG über die Nordseeroute erforderten die Kombination einer ganzen Reihe von intellektuellen, technologischen, personellen und finanziellen Ressourcen von führenden russischen und chinesischen Organisationen und Unternehmen. “

Er fügte hinzu: „Transport und Logistik des Projekts sind auf einer einzigen operativen Plattform zusammengefasst, die zu mehr Effizienz, Sicherheit und weiterer Optimierung des gesamten Frachttransit-Verkehrssystems durch die Gewässer der Nordseeroute, einschließlich des Projekts Polar Silk Road, beitragen wird . "

Im Jahr 2018 veröffentlichte China sein erstes offizielles Weißbuch zur Arktispolitik und sagte, es werde Unternehmen dazu ermutigen, im Rahmen seiner Pläne für die Polare Seidenstraße in der Arktis Infrastruktur aufzubauen und Handelsreisen durchzuführen. China ist maßgeblich am russischen LNG-Projekt Yamal beteiligt.

Die Flotte von Sovcomflot (SCF Group) umfasst 146 Schiffe mit einem Gesamtgewicht von über 12,8 Millionen Tonnen. Mehr als 80 Schiffe haben eine Eisklasse. Sovcomflot ist an der Betreuung großer Öl- und Gasprojekte in Russland und auf der ganzen Welt beteiligt: ​​Sachalin-1; Sachalin-2; Varandey; Prirazlomnoye; Novy Port; Yamal LNG und Tangguh (Indonesien). Für die Projekte in den arktischen und subarktischen Meeresbecken hatten die Schiffe des Unternehmens mehr als 250 Millionen Tonnen Rohöl und rund 50 Millionen Kubikmeter LNG transportiert.

Der Beginn der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Sovcomflot und Novatek begann im Jahr 2010 nach der Organisation experimenteller Reisen in großen Breiten entlang der Nordseeroute, die dazu beitrugen, die technische Möglichkeit und wirtschaftliche Machbarkeit der Energieschifffahrt mit Schiffen mit großer Tonnage entlang der Nordseeroute zu begründen . Sovcomflot war direkt an der Entwicklung der Transportkomponente des erfolgreich umgesetzten Yamal LNG-Projekts beteiligt und betreibt heute den weltweit ersten arktischen LNG-Carrier Christophe de Margerie.