Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten > Das PKM-Projekt in Pakistan so.....

Nachrichten

Das PKM-Projekt in Pakistan soll bald abgeschlossen sein

  • Autor:heya 001
  • Quelle:CSCEC
  • Lassen Sie auf:2019-05-30

Der von China State Construction initiierte Abschnitt Multan-Sukkur der Autobahn Peshawar-Karachi-Autobahn (PKM-Projekt) in Pakistan ist das größte Verkehrsinfrastrukturprojekt, das im Rahmen des Wirtschaftskorridors China-Pakistan durchgeführt wird.

Derzeit wird der Projektbau beschleunigt und der Hauptteil der Autobahn wurde fertiggestellt. Das Projektteam beschleunigt die Hilfsarbeiten wie Wohnungsbau und Dekoration, Verkehrssicherheitseinrichtungen und Markierungen. Das Gesamtprojekt wird voraussichtlich vorzeitig bis Juni 2019 abgeschlossen sein.

Das Projektteam hat den gesamten Entwurfsprozess und die Materialauswahl entsprechend der lokalen Umgebung in Pakistan optimiert. Ein Teil des Projekts befindet sich am östlichen Ufer des Indus und ist daher während der Monsunzeit anfällig für Überschwemmungen. Solche Abschnitte wurden mit Dammunterbauten von bis zu 16 m Höhe gebaut, um sicherzustellen, dass die Autobahn den Überschwemmungen standhält.


Da in Gebieten entlang der Projektlinie das ganze Jahr über heißes Wetter herrscht, wurde speziell für das Projekt Asphalt mit einem höheren Erweichungspunkt ausgewählt, um die Haltbarkeit der Straße und die Fahrsicherheit zu gewährleisten. Die lokale Landwirtschaft ist stark von Bewässerung abhängig. Das gesamte Projekt besteht aus 920 Rohrdurchlässen mit einer Gesamtlänge von mehr als 40.000 m, um den lokalen Bedarf an landwirtschaftlichem Wasser vollständig zu decken.

Während des Baus wurden mehr als 23.000 lokale Arbeitsplätze geschaffen. Die Landwirte vor Ort haben eine Ausbildung für moderne Berufe erhalten.

Bisher wurden mehr als 2.300 Bauleitungstechniker und mehr als 4.500 Maschinenbediener geschult. Ahmar, ein 28-jähriger Personalmanager der siebten Abteilung des PKM-Projekts, sagte: "Der größte Teil der Arbeitskräfte in den nahe gelegenen Dörfern arbeitet für das PKM-Projekt. Sie hatten zu Beginn keine Fähigkeiten Unter Anleitung der chinesischen Mitarbeiter beherrschen sie inzwischen viele praktische Techniken, einschließlich der Bedienung von großkomplexen Maschinen. Mit den Fähigkeiten, die sie aus diesem Projekt gelernt haben, müssen sie sich keine Sorgen mehr machen, ob sie mehr Arbeit in der Schule bekommen Zukunft."

Die Erde, der Kies, der Diesel, der Stahl, der Zement und andere Materialien, die für den Projektbau verwendet wurden, wurden vor Ort gekauft. Die Leihgruben und Steinbrüche wurden ebenfalls durch lokale Zusammenarbeit entwickelt. Mehr als 2.600 Bauausrüstungseinheiten wurden vor Ort angemietet. Dies alles hat dazu beigetragen, die Entwicklung relevanter lokaler Industrien voranzutreiben und die Vitalität alter Dörfer entlang der Linie wiederherzustellen. Das Projekt hat sich auch aktiv am Bau von 9 Schulen, 79,6 km Straßen, 20 Brücken, 54 Brunnen und mehr als 300 Wasserkanälen für Dörfer entlang der Linie beteiligt.

Medizinische Teams wurden organisiert, um mehr als 3.900 Personen kostenlos medizinisch zu behandeln und mehr als 3.200 Kisten mit medizinischer Versorgung an die Dörfer zu verteilen. Nach Abschluss des Projekts werden 392 km Bauzugangsstraßen ebenfalls kostenlos an die lokale Regierung übergeben. Assad, ein pakistanischer Mitarbeiter des Projekts, sagte: "Wir haben die erderschütternden Veränderungen miterlebt, die das Projekt in den Gebieten entlang der Linie gebracht hat. Wir glauben, dass die Fertigstellung dieser Autobahn mehr Entwicklungsmöglichkeiten mit sich bringen wird. Weg zur Hoffnung '. "